Verification: 9e2f78a68e0795a1
Ameise - Mieses Kama

Karma oder Gnade. Vom Anbeginn der Zeit gab es zwei Weltodnungen, eine davon ist das Karma (du erntest, was du säst), und die andere ist die Gnade (du erntest, was jemand anderes gesät hat).

Was dies konkret für den Glauben bedeutet erfährst du hier.
Predigt von Frank Vornheder am 6. März 2016 im Connect Zofingen

Zum Öffnen des Audio/Video Beitrags einfach auf das Bild unterhalb klicken


Karma oder Gnade? Oder was sonst?

Karma oder Gnade. Vom Anbeginn der Zeit gab es zwei Weltanschauungen, zwei Bäume und zwei Arten zu leben. Eine davon ist das Karma (du erntest, was du säst), und die andere ist die Gnade (du erntest, was jemand anderes gesät hat). In der Welt funktioniert alles nach dem Konzept «Karma»: Wenn du gut bist, wirst du belohnt, wenn du schlecht bist wirst du bestraft.

Dagegen: Das Königreich Gottes baut jedoch auf dem Fundament der Gnade auf: Gott ist gut zu dir, immer! Das Gesetz des Mose im alten Bund funktioniert nach dem Karma Prinzipien: Befolge alles und du wirst gesegnet werden. Wenn du jedoch ungehorsam bist, wirst du verflucht werden. Jedoch der neue Bund in Christus funktioniert auf dem Prinzip der Gnade: Du bist gesegnet, weil Christus gehorsam war. Karma vs. Gnade. Karma ist zu Vergeltung und Rache oder dem «Return of Investment».  Gnade jedoch ist das Prinzip von Vergebung und Geschenk. Karma, ein Einkauf mit «Payback-Funktion». Gnade gibt dafür Frieden. 

Einer der größten Dichter unserer Zeit unterscheidet Karma und Gnade wie folgt aus: 

«Im Zentrum aller Religionen steht die Idee des Karma. Du weisst, was du gibst wirst du auch bekommen: Auge um Auge, Zahn um Zahn …. Es ist mir klar, dass das Karma sogar im Zentrum des Universums steht. Ich bin mir darin absolut sicher. Und doch, dann kommt diese Idee genannt Gnade und stellt das ganze «du erntest was du säst» Zeug auf den Kopf. Gnade trotzt der Vernunft und der Logik. Liebe dieses Aussetzen (des Karmas) in Bezug auf die Konsequenzen deiner Handlungen, was in meinem Fall eine gute Botschaft ist, denn ich habe eine  Menge dummes Zeug gemacht. ~ Bono

Alle durch die gesamte Bibel hindurch wirst du Menschen finden, die entweder auf das Karma oder auf die Gnade vertrauten. Hiob war ein Gläubiger im Karma-Glauben (er machte vorgängige Opfer, um für das spätere möglicherweise schlechte Verhalten seiner Kinder zu sühnen). David hingegen, war ein Gläubiger in der Gnade («Erbarme dich meiner, o Gott, nach deiner Gnade»).

Jesus ist nicht gekommen, um uns an das Karma zu erinnern, sondern um die erstaunliche gute Nachricht der Gnade zu offenbaren. Seine Gnade hat die Welt verändert. Ganz sicher veränderte es den Apostel Paulus. Der «Apostel der Gnade» widmete sein Leben der Verkündigung des Evangeliums der Gnade Gottes (Apg.20,24). Alles, was er sagte, beinhaltete Gnade Gottes. – Wirklich? 

Täuscht euch nicht: Gott lässt sich nicht verspotten! Was der Mensch sät, wird er auch ernten. – Galater‬ ‭6:7‬ ‭- NBH‬‬

Wie kann das sein? Das ist eine «Saat und Ernte» Botschaft vom Gnaden-Apostel und sie steht in krassem Gegensatz zu den Radikalen-Gnade Botschaft, die Paulus ansonsten predigte. Warum also sagt Paulus dies? Möchte er damit Gnade mit Karma mischen? Sollen wir Gott für einige bestimmte Segungen, aber uns selber den Rest vertrauen? Ganz sicher nicht! Nicht jeder der Zuhörer des Paulus hatte den Heiligen Geist und verstand die Sprache der Gnade. Aber jeder versteht das Bild aus der Landwirtschaft von «Saat und Ernte». Dieses Bild ist wie eine universelle Sprache.

Denn wer auf sein Fleisch sät, der wird vom Fleisch Verderben ernten; wer aber auf den Geist sät, der wird vom Geist ewiges Leben ernten. – Galater‬ ‭6:8‬ ‭- SCH2000‬‬

Aussaat in das Fleisch ist keine kluge Wahl, denn es ist eine Saat die das Vertrauen in unsere Fähigkeiten und Intelligenz setzt und damit zur Katastrophe führt. Glücklicherweise gibt es einen besseren Weg: Eine Aussaht des Vertrauens in den Heiligen Geist (und damit in Gott). Wer auf Gottes Gnade vertraut ist aus dem Krama-Lebensweg ausgebrochen er weiss genau, dass ihm der himmlische Vater keine «Saat – Ernte» Rechnung aufmachen wird.  

Auf Basis einer Veröffentlichung von Dr.Paul Ellis entstanden.


Das Thema weiter verfolgen:

Möglicherweise hast du selber bereits Erfahrungen und Erlebnisse zu dem Thema gemacht. In diesem Fall würde ich sehr gerne von dir hören. Bitte schreib doch einfach unten in die Kommentare deine Erfahrungen zu dem Thema.

Ameise - Mieses Kama
Mieses Kama
Print Friendly, PDF & Email
One thought on “Mieses Karma [#60c]”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.