Verification: 9e2f78a68e0795a1
Herrlichkeit10

Herrlichkeit schockt

Herrlichkeit Gottes:
Wenn Herrlichkeit Gottes kommt, dann sprengt das unseren Rahmen.
Wenn Herrlichkeit Gottes kommt, dann ist nicht jeder erfreut darüber.

Zum Öffnen des Audio/Video Beitrags einfach auf das Bild unterhalb klicken

Sollte der Video oder das Audio technische Probleme haben, kann er auch über diesen Link geschaut werden:

Print Friendly, PDF & Email
2 thoughts on “Herrlichkeit Gottes #1 [10]”
  1. Liebe Eva
    Ich habe eine Frage betr. Grösse der Kiste oder des Rahmens. Wie weit muss oder darf der Rahmen ausgedehnt werden?
    Die Aussagen von unserem Pastor Frank, betr. LGBT, gehören diese in den Rahmen oder Kiste wie du in deinem Input aufzeigst?
    Was ist deine Meinung?
    Liebe Gruess Josef

    1. Lieber Josef
      Danke für deine spannende Frage!

      Ich finde es toll, wenn sich jemand damit beschäftig, ob etwas in „den Rahmen“ gehört oder nicht. Dies zeigt, dass man offen sein will und dass man bereit ist, seinen eigenen Rahmen bei Bedarf anzupassen.

      In meinem Beitrag ist es mir vor allem darum gegangen, was in unseren Rahmen passt bezüglich dem Wirken Gottes.
      Aber natürlich gehören da auch unsere Anschauungen oder Meinungen zu Themen mit rein. Denn unsere Meinungen oder unsere Haltung gegenüber gewissen Themen, können tatsächlich bewirken, dass wir Gottes Wirken nicht als das Solche wahrnehmen. Dass wir also sagen, dieses oder jenes kann doch nicht Gottes Wirken sein.

      Wie finden wir denn heraus, welche Meinungen oder Haltungen in den Rahmen passen sollten und welche nicht?

      1. offen sein dafür, dass unsere Meinung, die wir vielleicht schon seit Jahren haben, nicht ganz richtig sein könnte
      2. offen sein dafür, unsere Meinung zu ändern oder ändern zu lassen
      3. offen sein, Werte zu hinterfragen, die einem mitgegeben wurden
      4. mit Leuten reden, die eine andere Meinung vertreten, und diese dann prüfen
      5. ganz wichtig: mit Gott darüber austauschen.

      Beim Austausch mit Gott ist es wichtig, dass wir Ihm nicht einfach unsere Meinung sagen. Sondern dass wir ganz bewusst Gott um SEINE Meinung fragen. Und nicht aufgeben, wenn die Antwort nicht gleich kommt. Manchmal braucht es einfach etwas länger. Es kann ein Prozess sein.
      Und da ist es dann wieder entscheidend, ob man sich, zusammen mit Gott, auf den Prozess einlässt.

      Ich mache Dir Mut dazu, mit Gott über das Thema auszutauschen und offen zu sein.

      Meine Meinung zu diesem spezifischen Thema, LGBT, lasse ich hier bewusst aus, weil sie nicht zum eigentlichen Thema „Herrlichkeit Gottes“ gehört. Gerne können wir aber persönlich darüber austauschen.

      Lieber Gruss
      Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.